20.06.2018

Bergsträßer Hospiz erhält Spende von 3.000 Euro - Einnahmen aus der Einhäuser E-Bike-Verleihstation

DARMSTADT (blu) – ENTEGA und Olek´s Radsport in Einhausen haben auch in diesem Jahr die Einnahmen aus dem Verleih von E-Bikes in Höhe von 3.000 Euro an das Bergsträßer Hospiz gespendet. Die Spendenaktion gibt es seit fünf Jahren. Insgesamt haben die Partner bislang 10.500 Euro an das Hospiz gespendet.

ENTEGA und der Inhaber des Radgeschäftes stellen in einer E-Bike-Verleihstation in Einhausen zwölf Räder zur Verfügung, deren Batterien mit klimafreundlichem Ökostrom von ENTEGA geladen werden.

Den Scheck überreichten der Einhäuser Bürgermeister Helmut Glanzner, der Inhaber des Radgeschäftes, Lars Oleknavicius, und Florian Matthies, Abteilungsleiter Kommunikationsservice und Sponsoring von ENTEGA, am Mittwoch (20.) an Doris Kellermann vom Hospiz-Verein. „Als Unternehmen, das in dieser Region verwurzelt ist, unterstützen wir soziale Projekte und übernehmen gesellschaftliche Verantwortung“, sagte Florian Matthies. Wie Doris Kellermann mitteilte, soll die Spende für die Weiterbildung im Rahmen der ambulanten Sterbebegleitung verwendet werden.

E-Bikes sind ein wichtiger Beitrag für eine nachhaltige Mobilität, wenn sie mit Ökostrom betrieben werden. E-Biker schonen das Klima und kommen dank der elektrischen Unterstützung bequem an ihrem Fahrziel an. Voll geladen haben die E-Bikes eine Reichweite von bis zu 150 Kilometern. Im Fachgeschäft Olek`s Radsport in Einhausen (Mathildenstraße 54) sind zudem Karten mit den ENTEGA-Bike-Routen erhältlich. Die drei Routenvorschläge sind ideal für E-Bikes und führen durch die Region zu landschaftlichen und touristischen Sehenswürdigkeite


Zurück zur Übersicht

Unser Presseteam

Anschrift:
ENTEGA
Unternehmenskommunikation und Public Affairs
Frankfurter Straße 110
64293 Darmstadt

Tel. 06151 701-2000
Fax 06151 701-1169
E-Mail senden

Michael Ortmanns
Unternehmenssprecher

Klaus Ackermann

Gert Blumenstock

Zu unseren Produkten