10.12.2014

Bundesweit bester Auszubildender kommt von der HSE

Tobias Mann meistert Prüfung zum Anlagenmechaniker mit Bravour

DARMSTADT (ler) – Ein Auszubildender der HEAG Südhessischen Energie AG (HSE) hat seine Prüfung als bundesweit bester Anlagenmechaniker abgeschlossen. Der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) hat Tobias Mann am 8. Dezember in Berlin ausgezeichnet.

Seine Ausbildung hat er im September 2010 bei der HSE begonnen und im Januar 2014 abgeschlossen. Dabei erreichte er in der theoretischen Prüfung 96 von 100 möglichen Punkten, in der Praxis 98 Punkte. Mit dem Gesamtergebnis von 97 Punkten war das eine glatte Eins. Bereits im September war Tobias Mann von der IHK Darmstadt als bester Anlagenmechaniker im Kammerbezirk Rhein-Main-Neckar und Hessen geehrt worden. In seiner Prüfung musste der Anlagenmechaniker auf einer Montagewand einen Teil einer Heizungsanlage installieren, die er zuvor selbständig geplant und berechnet hatte.

"Das sehr gute Abschneiden von Tobias Mann spricht für ihn – aber auch für die gute Qualität unserer Ausbildung", sagt Jens Walther, Leiter Ausbildung und Personalentwicklung bei der HSE. Das Unternehmen hat ein eigenes Ausbildungszentrum mit modern ausgestatteten Werkstätten. Während ihrer Ausbildung erhalten die Auszubildenden dort sowie bei der Arbeit auf Montagebaustellen in der Region die erforderlichen theoretischen und praktischen Grundlagen.

Tobias Mann war mit der Ausbildung bei der HSE sehr zufrieden: "Mir hat die Ausbildung sehr viel Spaß gemacht. Von unserem Ausbildungsteam wurde ich bestens betreut und die Stimmung war gut.“ Nach der erfolgreichen Gesellenprüfung ist der Anlagenmechaniker als Monteur im Anlagenbau der HSE-Tochter ENTEGA Energieeffizienz beschäftigt.

Die HSE und ihre Tochterunternehmen bilden zurzeit insgesamt 100 junge Menschen in sieben verschiedenen Berufen aus. "Wir bilden schon seit Jahren über den eigenen Bedarf hinaus aus, um Jugendlichen Perspektiven zu eröffnen und für die HSE qualifizierte Fachleute zu haben", sagt HSE-Vorstand Personal und Infrastruktur, Andreas Niedermaier. Der Schwerpunkt der Ausbildung bei der HSE liegt im technischen Bereich: Neben dem Anlagenmechaniker/-in für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik wird auch zum Elektroniker/-in für Betriebstechnik, zum Mechatroniker für Kältetechnik und zur Fachkraft für Abwassertechnik und zum KFZ-Mechatroniker/-in ausgebildet. Zudem können junge Leute den Beruf des Industriekaufmanns/-frau und bei der HSE-Tochter COUNT+CARE  Fachinformatiker/-in mit der Fachrichtung Systemintegration lernen.

Neben den klassischen Ausbildungsberufen bietet die HSE auch duale Studiengänge an. Diese bestehen aus einer Kombination von betrieblicher Ausbildung und praxisorientiertem Studium, das mit dem international anerkannten Titel Bachelor abschließt. Möglich sind die Studiengänge: Bachelor of Arts – Öffentliche Wirtschaft, Bachelor of Engineering - Elektrotechnik, Bachelor of Science –Kooperatives Studium Informatik sowie Dipl.-Ing. (BA) Versorgungs- und Umwelttechnik. Voraussetzung für die dualen Studiengänge ist mindestens die Fachhochschulreife.

 

Der bundesweit beste Anlagenmechaniker im Interview:

Sehr gute Prüfungsvorbereitung!

Tobias Mann, ehemaliger Auszubildender der HEAG Südhessischen Energie AG (HSE), hat seine Prüfung als bundesweit bester Anlagenmechaniker abgeschlossen.

 

Herr Mann, herzlichen Glückwunsch! Haben Sie mit diesem guten Abschneiden in Ihrer Gesellenprüfung gerechnet?

Nein, dass das Prüfungsergebnis so gut wird, hätte ich nicht gedacht. Ich war natürlich sehr positiv überrascht und auch glücklich über das Ergebnis.

 

Was sind die Gründe dafür, dass Sie eine so gute Prüfung abgelegt haben?

Ich denke, dass verschiedene Faktoren zu diesem Ergebnis beigetragen haben. Einen großen Anteil daran haben die Ausbildung in den unterschiedlichsten Abteilungen der HSE und die sehr gute Prüfungsvorbereitung. Außerdem habe ich ein sehr großes Interesse an der Ausbildung mitgebracht.

 

Was sind denn die Schwerpunkte bei der Ausbildung zum Anlagenmechaniker?

Schwerpunkt der Ausbildung ist das Erlernen der Montage von Heizungs- Sanitär- und Klimaanlangen. Außerdem lernen wir diese selbst zu planen und sie auch zu warten und instand zu halten. Zudem liegt ein großer Bereich der Ausbildung in der fachlichen Kompetenz.

 

Haben Sie nach Ihrer Ausbildung die Möglichkeit bekommen, weiterhin bei der HSE zu arbeiten?

Nach der Ausbildung hab ich eine Stelle als Anlagenmechaniker beim Tochterunternehmen ENTEGA Energieeffizienz im Bereich Anlagenbau bekommen. Und man hat mir direkt ein unbefristetes Arbeitsverhältnis angeboten.

 

Was sind Ihre Pläne für die Zukunft?

Vorerst möchte ich mich nächstes Jahr zum Servicetechniker weiterbilden und dann im Anschluss 2016 meinen Meister in Teilzeit machen. Danach werde ich sehen, wie es weiter geht.


Zurück zur Übersicht

Sie haben Fragen zu Ihrer Rechnung oder Produkten von ENTEGA?

Die Telefonnummern und weitere Kontaktmöglichkeiten für Kunden- und Interessentenanfragen finden Sie hier:

https://www.entega.de/kontakt-service

Presseanfragen richten Sie bitte an unser Presseteam:

ENTEGA
Unternehmenskommunikation und Public Affairs
Frankfurter Straße 110
64293 Darmstadt

Tel. 06151 701-2000
Fax 06151 701-1169
E-Mail senden

Michael Ortmanns
Unternehmenssprecher

Klaus Ackermann

Gert Blumenstock

Zu unseren Produkten