21.05.2013

Der Baby-Notarztwagen bringt schnell Hilfe für ganz Kleine - HSE unterstützt Projekt des ASB Darmstadt

DARMSTADT (ler) – Wenn es einem neu oder zu früh geborenem Baby nicht gut geht, ist schnelle Hilfe lebenswichtig. Der Baby-Notarztwagen des Arbeiter-Samariter-Bundes (ASB) in Darmstadt sorgt für die optimale Betreuung der kleinen Patienten. Die HSE unterstützt das Projekt jetzt mit 1.250 Euro.

Diese Spende hat der ASB Carina Hofferberth zu verdanken. Sie ist Jahrespraktikantin im HSE-Konzern und hat das Projekt beim so genannten Mitarbeitersponsoring ihres Arbeitgebers vorgeschlagen. Aus 29 eingereichten Projekten haben die Mitarbeiter mit einer Abstimmung im Firmen-Intranet ihre Favoriten gewählt. Der Baby-Notarztwagen ist eines von vier Projekten, die den Zuschlag bekommen haben und jetzt von der HSE finanziell unterstützt werden. Ebenfalls ausgewählt wurden die Projekte „Starke Partner für schwache Kinder“, „Was wäre Fastnacht ohne Garden in schönen Uniformen“ und „Naturschutz-Jugendgruppe Weiterstadt-Schneppenhausen“.

Wenn der Baby-Notarztwagen zum Einsatz kommt, geht es oft um Leben und Tod für ein gerade geborenes Baby. Der Wagen bringt einen Kinderarzt mit spezieller Ausbildung und Erfahrung in der Versorgung früh- und neugeborener Kinder möglichst schnell und sicher zum Geburtsort. Außerdem hat er die notwendige medizinisch-technische Ausstattung zur Versorgung und zum Transport an Bord. So kann das Baby schnell optimal versorgt werden, um Folgeschäden zu vermeiden. „Ich freue mich sehr, dass die anderen HSE-Mitarbeiter den Baby-Notarztwagen genauso unterstützenswert finden wie ich“, sagt Carina Hofferberth. Andreas Niedermaier, HSE-Vorstand Personal und Regulierte Technik, begrüßt es ebenfalls, dass die Wahl der HSE-Mitarbeiter auf das sinnvolle Projekt gefallen ist: „Wer selbst Kinder hat, weiß, wie dankbar man über schnelle und kompetente Hilfe im Notfall ist. Die Spende der HSE ist hier sicher gut angelegt.“


Zurück zur Übersicht

Unser Presseteam

Anschrift:
ENTEGA
Unternehmenskommunikation und Public Affairs
Frankfurter Straße 110
64293 Darmstadt

Tel. 06151 701-2000
Fax 06151 701-1169
E-Mail senden

Michael Ortmanns
Unternehmenssprecher

Klaus Ackermann

Gert Blumenstock

Zu unseren Produkten