14.05.2013

Energiewende für Darmstadt – Energieexperte Witold Kreutz referiert an der TU Darmstadt

DARMSTADT (ac) – Über die Vision und Realität der Energiewende in Darmstadt referierte am Montag (13.) der Geschäftsführer der ENTEGA Energieeffizienz, Witold Kreutz, im Rahmen der Reihe Energie-Kolloquium der TU Darmstadt – Perspektiven der Energieforschung. In seinem Vortrag hat der Energieexperte herausgestellt, dass sich die derzeitige politische und öffentliche Diskussion zur notwendigen Energiewende – um die Klimaschutzziele der EU zu erreichen – stark auf die Themen Stromerzeugung und Stromanwendung beschränkt. Hier wird seiner Einschätzung nach insbesondere nur der Bereich Windkraftanlagen und Photovoltaikanlagen diskutiert und mit dem Bereich der politisch motivierten Strompreisfindung und Strompreisbremse vermischt. Laut Angaben des Referenten sei es jedoch bekannt, dass in Deutschland circa 25% der Endenergie für Strom, 25% für Kraftstoffe und 50% im Wärmemarkt verbraucht werden. Seiner Einschätzung nach besteht hier ein enormes ökonomisches und ökologisches Potenzial zur Endenergieeinsparung ohne Komfortverlust. Witold Kreutz kommt zu der Überzeugung, dass verfügbare Technologien im Bereich der Wärmeanwendung zur Effizienzsteigerung auch für Darmstadt umsetzbar sind. Weitere Informationen zum Energie-Kolloquium der TU Darmstadt erhalten Interessierte unter www.energycenter.tu-darmstadt.de


Zurück zur Übersicht

Sie haben Fragen zu Ihrer Rechnung oder Produkten von ENTEGA?

Die Telefonnummern und weitere Kontaktmöglichkeiten für Kunden- und Interessentenanfragen finden Sie hier:

https://www.entega.de/kontakt-service

Presseanfragen richten Sie bitte an unser Presseteam:

ENTEGA
Unternehmenskommunikation und Public Affairs
Frankfurter Straße 110
64293 Darmstadt

Tel. 06151 701-2000
Fax 06151 701-1169
E-Mail senden

Michael Ortmanns
Unternehmenssprecher

Klaus Ackermann

Gert Blumenstock

Zu unseren Produkten