14.02.2018

ENTEGA spendet an den Landkreis Groß-Gerau

LANDKREIS GROSS-GERAU (ler) - Die Spende für gemeinnützige Einrichtungen zu Beginn des neuen Jahres hat im ENTEGA-Konzern seit vielen Jahren Tradition. Auch in diesem Jahr übergibt das Unternehmen wieder insgesamt 12.000 Euro an die Landkreise Darmstadt-Dieburg, Offenbach, Groß-Gerau, Bergstraße, Odenwald und an die Stadt Darmstadt.

2.000 Euro dieser Summe gehen an den Landkreis Groß-Gerau. Die Spende hat die ENTEGA-Prokurist Matthias W. Send im Beisein des 1. Kreisbeigeordneten Walter Astheimer am Mittwoch (14.) im Landratsamt in Groß-Gerau überreicht. 500 Euro davon gehen an Pro Familia in Rüsselsheim für den Aufbau eines Verhütungsmittelfonds für Menschen im Transferleistungsbezug im Kreis Groß-Gerau in Zusammenarbeit mit dem Diakonischen Werk. Weitere 500 Euro bekommt das Diakonische Werk Groß-Gerau/Rüsselsheim für dasselbe Projekt. 1.000 Euro erhält die Selbsthilfegruppe „Psycholotsen“ in Groß-Gerau, die das Ziel hat, Menschen mit psychischen Problemen oder in Lebenskrisen zu  helfen.

„Wir freuen uns sehr über die Spende der ENTEGA. Sie gibt uns die Möglichkeit, zwei Projekte im Landkreis zusätzlich zu fördern, die uns in diesem Jahr besonders am Herzen liegen“, bedankte sich der 1. Kreisbeigeordnete im Namen der Spendenempfänger. „Es gibt viele Menschen, die auf die eine oder andere Art Unterstützung benötigen. Wir wollen mit unserer Spende dazu beitragen, dass sinnvolle Projekte im Landkreis Groß-Gerau gefördert werden können, die diese Unterstützung anbieten“, sagte Matthias W. Send.


Zurück zur Übersicht

Unser Presseteam

Anschrift:
ENTEGA
Unternehmenskommunikation und Public Affairs
Frankfurter Straße 110
64293 Darmstadt

Tel. 06151 701-2000
Fax 06151 701-1169
E-Mail senden

Michael Ortmanns
Unternehmenssprecher

Klaus Ackermann

Gert Blumenstock

Zu unseren Produkten