21.06.2013

Pflege des närrischen Brauchtums

HSE unterstützt den Carneval-Verein Orpheum Darmstadt

DARMSTADT (ler) – Fastnacht verbindet – unter diesem Motto treffen sich Kinder und Jugendliche aus unterschiedlichen sozialen Schichten und Kulturkreisen beim Carneval-Verein Orpheum Darmstadt 1967. Die HSE unterstützt den Verein jetzt mit 1.250 Euro.

Diese Spende hat der Carnelval-Verein Manfred Bechold zu verdanken. Er arbeitet im HSE-Konzern und hat das Projekt beim so genannten Mitarbeitersponsoring seines Arbeitgebers vorgeschlagen. Aus 29 eingereichten Projekten haben die Mitarbeiter mit einer Abstimmung im Firmen-Intranet ihre Favoriten gewählt. Der Carneval-Verein Orpheum ist eines von vier Projekten, die den Zuschlag bekommen haben und jetzt von der HSE finanziell unterstützt werden. Ebenfalls ausgewählt wurden die Projekte „Baby-Notarztwagen des ASB Darmstadt“, „Naturschutz-Jugendgruppe Weiterstadt-Schneppenhausen“ und „Zwerg-Nase-Haus für chronisch kranke Kinder in Wiesbaden“.

Der Carneval-Verein Orpheum Darmstadt 1967 ist in Darmstadt und dem Martinsviertel verwurzelt. Seine rund 80 Mitglieder setzen sich für die Pflege und die Erhaltung des karnevalistischen Brauchtums ein. In zahlreichen Trainingsstunden lernt der 6- bis 21-jährige Nachwuchs im Verein einen offenen und vorbehaltlosen Umgang mit anderen Kindern und Jugendlichen aus allen sozialen Schichten und verschiedenen Kulturkreisen kennen. Der Verein veranstaltet jedes Jahr zur Fastnachtszeit einen für Senioren kostenfreien Nachmittag mit Kaffee, Kuchen und Ausschnitten aus dem Programm. Der Höhepunkt für die Gardemädchen des Vereins ist die große Damen- und Herrensitzung.

„In den vergangen Jahren haben wir verschiedene Showtänze aufgeführt. Jetzt wäre es mal wieder an der Zeit, traditionelle Gardetänze vorzuführen. Daher freuen wir uns sehr über die Spende der HSE, mit der wir neue Gardekostüme anschaffen können“, sagt Manfred Bechold. Andreas Niedermaier, HSE-Vorstand Personal und Regulierte Technik, freut sich, dass die Wahl der HSE-Mitarbeiter auf das Projekt gefallen ist: „Es ist wünschenswert, dass der Karneval die Kulturen verbindet. Der Carneval-Verein Orpheum zeigt in Darmstadt, dass das funktioniert.“


Zurück zur Übersicht

Sie haben Fragen zu Ihrer Rechnung oder Produkten von ENTEGA?

Die Telefonnummern und weitere Kontaktmöglichkeiten für Kunden- und Interessentenanfragen finden Sie hier:

https://www.entega.de/kontakt-service

Presseanfragen richten Sie bitte an unser Presseteam:

ENTEGA
Unternehmenskommunikation und Public Affairs
Frankfurter Straße 110
64293 Darmstadt

Tel. 06151 701-2000
Fax 06151 701-1169
E-Mail senden

Michael Ortmanns
Unternehmenssprecher

Klaus Ackermann

Gert Blumenstock

Zu unseren Produkten