04.07.2019

ENTEGA: Brillantes Unternehmensergebnis für 2018

Dr. Marie-Luise Wolff zur Bilanz: „Alle wichtigen Kennzahlen liegen über dem Vorjahr – ein historisch außergewöhnliches Geschäftsjahr“

DARMSTADT – ENTEGA aus Darmstadt ist 2018 außerordentlich erfolgreich. „Alle relevanten finanziellen Kennzahlen entwickelten sich überaus positiv und liegen über den Zahlen für 2017. Wir wachsen gegen den Trend und zwar in allen Segmenten“, sagte Dr. Marie-Luise Wolff, ENTEGA-Vorstandsvorsitzende, am Donnerstag, 4. Juli, bei der Bilanzpressekonferenz des Unternehmens in Darmstadt. „Unsere klare Ausrichtung auf Ökostrom, klimaneutrales Gas gepaart mit unseren Bündelangeboten aus Telefonie, Internet und TV, die auf einer Flat basieren, sind ein durchschlagender Erfolg.“

Der ENTEGA-Konzern steigerte seinen Umsatz um elf Prozent auf 1,75 Milliarden Euro. (2017: 1,6 Mrd.). Der Gewinn vor Steuern und Abgaben (EBIT) beträgt 113,9 Millionen Euro. Das ist im Vergleich mit dem Vorjahr (73 Mio.) eine Steigerung um 56 Prozent. Der Jahresüberschuss steigerte sich um 42 Prozent auf den bislang höchsten Wert seit Beginn der Konzernberichterstattung auf 63,1 Millionen Euro. (Vorjahr: 26,5 Mio.). Dieser Anstieg beruht auch auf positiven Einmaleffekten, die allerdings in Vertragsverhandlungen mit Lieferanten hart erarbeitet wurden. „Doch auch bereinigt um diesen Effekt, sind wir ein wirtschaftlich starkes Unternehmen, das seine Leistungsfähigkeit kraftvoll mit Produkten unterlegt hat, die weiter optimiert den zukünftigen Erfolg sichern werden“, sagte Dr. Wolff.

Dieser Erfolg geht unter anderem auf die gestiegenen Erlöse aus dem Verkauf von Strom, Gas und Wasser, Fortschritte im Vertrieb von neuen kundenorientierten Dienstleistungen sowie die Weiterführung des Kosten- und Wachstumsprogrammes TOP-FIT 2023 zurück.

Die an Endkunden gelieferte Menge Strom lag mit einem Volumen von 6,4 Mrd. kWh um fast zehn Prozent über dem Niveau des Vorjahres. Im Großhandelsbereich wurden größere Strommengen als im Vorjahr gehandelt. Hier war ein Anstieg um 14,6 Prozent auf 5,7 Mrd. kWh zu verzeichnen. Der Gasabsatz an Endkunden belief sich auf 4,6 Mrd. kWh und erreichte damit ebenfalls ein leicht höheres Niveau als im Vorjahr (+2,6 %). Der Wasserabsatz fiel im Jahr 2018 - auch witterungsbedingt - mit 14,5 Mio. m3 um 8,6 Prozent höher aus als im Vorjahr. Der Wärmeabsatz konnte mit 273,9 Mio. kWh leicht um 2,2 Prozent zulegen. Sehr erfreulich ist zudem, dass die Zahl der ENTEGA-Kunden in einem hart umkämpften Markt in den Sparten Strom, Gas, Wasser, Telefonie und Internet im vergangenen Jahr insgesamt um 23.000 Kunden zugenommen hat. Alleine im ersten Halbjahr 2019 kamen zudem 30.000 Neukunden hinzu.

Von ihrem Jahresüberschuss schüttet die ENTEGA AG insgesamt 43,6 Millionen Euro aus (Vorjahr 19,675 Mio.). Die Ausschüttung an die Anteilseigner entspricht 51 Cent pro Aktie (Vorjahr: 23 Cent). Der ENTEGA-Aufsichtsratsvorsitzende und Oberbürgermeister der Wissenschaftsstadt Darmstadt, Jochen Partsch, freut sich über die positive Entwicklung des Unternehmens: „Unter der Führung von Dr. Marie-Luise Wolff und ihren Vorstandskollegen Albrecht Förster und Andreas Niedermaier setzt die ENTEGA ihre wirtschaftliche Erfolgsgeschichte fort. Alle Zeichen stehen auf Wachstum. Damit zeigt sich erneut, wie wichtig starke kommunale Unternehmen für unsere Stadt sind.“


Zurück zur Übersicht

Unser Presseteam

Anschrift:
ENTEGA
Unternehmenskommunikation und Public Affairs
Frankfurter Straße 110
64293 Darmstadt

Tel. 06151 701-2000
Fax 06151 701-1169
E-Mail senden

Michael Ortmanns
Unternehmenssprecher

Klaus Ackermann

Gert Blumenstock

Zu unseren Produkten