07.08.2018

ENTEGA fördert tiergestützte Therapie

DARMSTADT (leu) – Der Einsatz von Tieren in der Therapie kranker Menschen bringt viele positive  Effekte. Dies weiß auch das KinderPalliativTeam Südhessen und setzt deshalb seit März diesen Jahres die 2 ½-jährige Labradorhündin Paula als Therapiebegleithund ein. Diesen Therapieansatz unterstützt der südhessische Energieversorger ENTEGA mit einer Spende in Höhe von 1.250 Euro. Die bisherigen Erfahrungen des Kinderarztes Prof. Dr. med. Joachim Pietz sind sehr positiv: „Mit Paula bekommen wir einen leichten und spielerischen Zugang zu einem kranken Kind. Der Hund schafft Nähe, spendet Trost und lindert Symptome durch Entspannung. Für kurze Zeit können Kinder und ihre Angehörigen die Krankheit vergessen und neue Kraft schöpfen.“ Paula kam bereits mit 7,5 Wochen in die Familie von Dr. Joachim Pietz, der die Ausbildung seines Hundes selbst finanzierte. Schon bei der Auswahl von Paula aus einem Wurf mit sechs Welpen achtete der Kinderarzt auf den Charakter des Tieres. Ein Therapiehund sollte ruhig und ausgeglichen sein, denn er muss sich immer wieder auf neue Personen und Situationen einstellen. Neun Monate dauerte die Ausbildung von Paula zum Therapiebegleithund. Jetzt ist Paula voll einsatzfähig und besucht in der Woche zwei unheilbar kranke Patienten.

„Wir freuen uns sehr über die Spende. Ein Therapiebegleithund wird nicht durch die Krankenkassen bezahlt. Ohne die Unterstützung durch Spender wie die ENTEGA könnten wir diesen wertvollen Therapieansatz nicht verfolgen“, betonte Dr. Joachim Pietz.
Möglich wurde die Spende, weil die ENTEGA-Mitarbeiterin Paula Seibold dieses Projekt beim Mitarbeitersponsoring des Unternehmens vorgeschlagen hat. „Die Namensvetterschaft war rein zufällig“, lacht Projektpatin Paula Seibold. „Ich hätte mich für die tiergestützte Therapie auch ohne diese eingesetzt. Ich freue mich jedenfalls sehr, dass ich über das Mitarbeitersponsoring die wertvolle Arbeit des KinderPalliativTeams unterstützen kann.“ Seit 2003 gibt es das ENTEGA-Mitarbeitersponsoring. Dabei können Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter förderungswürdige Projekte aus den Bereichen Soziales, Kultur, Umwelt und Sport einreichen. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter stimmen dann im Firmen-Intranet darüber ab. Die Gewinner in jeder Kategorie erhalten eine Förderung von 1.250 Euro. Bis heute wurden durch das Mitarbeitersponsoring 60 Projekte und Initiativen in der Region gefördert.

Das KinderPalliativTeam Südhessen ermöglicht es Familien mit unheilbar kranken Kindern und Jugendlichen, die verbleibende Zeit gemeinsam zu Hause zu verbringen. Ein Team aus sechs Ärzten, sieben Pflegekräften und eine Fachkraft für psychosoziale Dienste sorgt für eine lückenlose medizinische Betreuung der jungen Patienten und für die psychosoziale Unterstützung der betroffenen Familien. Die Arbeit des Teams ermöglicht Leistungen für die Betroffenen, die weit über den Leistungskatalog der Krankenkassen hinausgehen. 2017 betreute das PalliativTeam 120 Kinder und Jugendliche bis zum Tod. Das Einsatzgebiet erstreckt sich auf den Regierungsbezirk Darmstadt.

Mehr dazu: www.kinderpalliativteam-suedhessen.de/


Zurück zur Übersicht

Unser Presseteam – Immer für Sie da

Anschrift:
ENTEGA
Unternehmenskommunikation und Public Affairs
Frankfurter Straße 110
64293 Darmstadt

Tel. 06151 701-2000
Fax 06151 701-1169
E-Mail senden

Michael Ortmanns
Unternehmenssprecher

Klaus Ackermann

Gert Blumenstock

Dagmar Leracz-Mark

Zu unseren Produkten