01.02.2013

Spende mit Tradition: Anstelle von Geschenken unterstützt die HSE Vereine und Initiativen im Landkreis Groß-Gerau

LANDKREIS GROSS-GERAU (ler) – Diese Spende hat bei der HSE Tradition: Seit vielen Jahren verzichtet das Darmstädter Unternehmen auf Weihnachtsgeschenke an Geschäftspartner und unterstützt mit insgesamt 18.000 Euro am Jahresanfang lieber gemeinnützige Einrichtungen in den Landkreisen Darmstadt-Dieburg, Offenbach, Groß-Gerau, Bergstraße, Odenwald und in der Stadt Darmstadt.

Den Spendenanteil von 3.000 Euro für den Landkreis Groß-Gerau überreichte Matthias W. Send, Leiter des Bereichs Nachhaltige Wirtschaft und Gesellschaft der HSE, im Beisein des 1. Kreisbeigeordneten Walter Astheimer am Freitag (1.) im Landratsamt in Groß-Gerau an den Verein Generationenhilfe e.V. mit seinem Netzwerk in Groß-Gerau, Mainspitze, Nauheim, Mörfelden-Walldorf und Büttelborn. Die Generationenhilfe ist vor dem Hintergrund einer Gesellschaft entstanden, in der es immer mehr ältere Menschen gibt, die alleine leben. Die Idee: Die Mitglieder bieten kleine Hilfen für den Alltag an – zum Beispiel beim Einkaufen oder im Haushalt - oder fragen diese nach. Außerdem können Partner für gemeinsame Aktivitäten gesucht und gefunden werden. Neben diesem Grundprinzip gestaltet jede Generationenhilfe ihre eigenen Schwerpunkte.

„Es ist eine gesellschaftliche Herausforderung, Strukturen zu schaffen, die das Leben für Ältere lebenswerter machen.  Dazu trägt die Generationenhilfe in vorbildlicher Weise bei. Wir freuen uns sehr, dass die HSE diese Arbeit unterstützt“, bedankte sich Walter Astheimer im Namen der Spendenempfänger. „Im Sinne eines sozialen Miteinanders wird es immer wichtiger, gegen die Vereinsamung von alten Menschen aktiv zu werden. Wir freuen uns daher sehr, dass wir die Arbeit der Generationenhilfe Groß-Gerau mit unserer Spende fördern können“,  sagte Matthias W. Send.


Zurück zur Übersicht

Sie haben Fragen zu Ihrer Rechnung oder Produkten von ENTEGA?

Die Telefonnummern und weitere Kontaktmöglichkeiten für Kunden- und Interessentenanfragen finden Sie hier:

https://www.entega.de/kontakt-service

Presseanfragen richten Sie bitte an unser Presseteam:

ENTEGA
Unternehmenskommunikation und Public Affairs
Frankfurter Straße 110
64293 Darmstadt

Tel. 06151 701-2000
Fax 06151 701-1169
E-Mail senden

Michael Ortmanns
Unternehmenssprecher

Klaus Ackermann

Gert Blumenstock

Zu unseren Produkten