• Ökostrom

    Gut für die Umwelt. Gut für Sie: Mit dem günstigen Ökostrom von ENTEGA gehen Sie auf Nummer sicher.

    Mehr auf entega.de
  • Erdgas

    Klimaneutral durch Aufforstung und Waldschutz – Erdgas von ENTEGA sorgt für ein gutes Klima.

    Mehr auf entega.de
  • Energie sparen

    Effizienzlösungen für Ihr Zuhause. Beratung, Planung, Umsetzung und Wartung – alles aus einer Hand.

    Mehr auf entega.de
  • Telekommunikation

    Highspeed-Internet, Telefonie und professionelle Datenservices: Schnell, modern und kundennah.

    Mehr auf entega-medianet.de

Alle Produkte

Über ENTEGA AG

2.000 Experten, 6 Geschäftsfelder, 1 Konzern

Der ENTEGA-Konzern ist einer der führenden Energie- und Infrastrukturdienstleister Deutschlands und einer der größten Anbieter von Ökostrom und klimaneutralem Erdgas. Die ENTEGA AG und ihre Tochterunternehmen ermöglichen eine moderne Daseinsvorsorge und leisten einen dauerhaften Beitrag für eine zukunftsfähige Lebenswelt. Zu ihren Aufgaben gehören die regenerative Energieerzeugung, die klassische Versorgung mit Energie und Wasser genau so wie der Betrieb und Bau von Netzen und energieeffizienten Großanlagen.

Alle Unternehmen des ENTEGA-Konzerns haben ein einheitliches Leitbild und eine einheitliche Unternehmenskultur. Sie folgen dem Prinzip der Nachhaltigkeit und betrachten ihre Aufgaben ganzheitlich.

Konzern

2.000 Experten, 6 Geschäftsfelder, 1 Konzern

Der ENTEGA-Konzern ist einer der führenden Energie- und Infrastrukturdienstleister Deutschlands und einer der größten Anbieter von Ökostrom und klimaneutralem Erdgas.

Ihr Kontakt
zu uns

Anschrift:
ENTEGA AG
Frankfurter Straße 110
64293 Darmstadt

Tel. 06151 701-0
Fax 06151 701-4444
E-Mail senden

Ökologischer Regionalversorger

Die ENTEGA AG ist einer der größten ökologischen Regionalversorger Deutschlands und befindet sich mehrheitlich über die HEAG Holding AG im Besitz der Wissenschaftsstadt Darmstadt.

Mit seinen Tochtergesellschaften ist das Unternehmen in den Geschäftsfeldern Energieerzeugung, Energiehandel, Energievertrieb, Energienetze, öffentlich-rechtliche Betriebsführung und Shared Services aktiv. Das Unternehmen verfolgt eine konsequente Nachhaltigkeitsstrategie, für die es 2013 mit dem renommierten Deutschen Nachhaltigkeitspreis ausgezeichnet wurde. Die Vertriebstochter ENTEGA Energie ist einer der größten Anbieter von klimaneutralen Energien in Deutschland. ENTEGA verkauft nicht nur Ökostrom, sondern investiert auch in den Umbau der Energieversorgung. Dabei verfolgt das Unternehmen das strategische Ziel, den Bedarf seiner Ökostromprivatkunden mit selbst erzeugtem Strom abzudecken, den das Unternehmen in eigenen Anlagen mit seinen Partnern erzeugt. Größte Einzelinvestition ist die Beteiligung am Windpark Global Tech I in der Nordsee.


Code of Conduct

Ein fairer, professioneller und redlicher Umgang miteinander sowie mit Kunden als auch mit Geschäftspartnern bildet das Fundament für die Reputation und den wirtschaftlichen Erfolg von ENTEGA und ihrer Gesellschaften.

Kunden und Geschäftspartner können erwarten, dass ENTEGA auf der Grundlage hoher ethischer Standards arbeitet, ihre Verpflichtungen verlässlich erfüllt und als fairer Geschäftspartner rechtschaffend handelt. Die Gesellschaften des ENTEGA-Konzerns sowie deren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter handeln nach Grundsätzen, die im Code of Conduct (Verhaltenskodex) festgelegt sind.

Konzernrichtlinien (PDF)


Der Vorstand der ENTEGA AG

Vorstand

Dr. Marie-Luise Wolff-Hertwig

Vorsitzende des Vorstandes

Position

Vorstandsvorsitzende der ENTEGA AG, Darmstadt

Ausbildung

Studium der Anglistik und Musikwissenschaft in Deutschland, England und den USA
Promotion an der Universität zu Köln

Berufsweg

Dr. Marie-Luise Wolff-Hertwig ist seit 01.07.2013 Vorstandsvorsitzende der ENTEGA AG.

Dr. Wolff-Hertwig begann ihre Industrie-Laufbahn 1987 bei der Bayer AG in der Unternehmenskommunikation.

1988 wechselte sie zu SONY Deutschland und leitete dort ab 1991 das Marketing-Ressort.

1996 trat Dr. Wolff-Hertwig als Leiterin Unternehmenskommunikation in die VEBA AG, ein Vorgängerunternehmen der E.ON AG, ein.

Zwischen 2002 und 2006 verantwortete sie die Unternehmensstrategie der E.ON Sales & Trading GmbH in München.

2006 wurde sie zur Geschäftsführerin der neu gegründeten E.ON-Vertriebsgesellschaft  E WIE EINFACH Strom und Gas GmbH.

Von Oktober 2009 bis Juni 2013 war Dr. Wolff-Hertwig Vorstand der Mainova AG. Sie verantwortete die Bereiche Energiebezug, -handel und Vertrieb.

Mitgliedschaften

Neben ihrer Tätigkeit als Vorstandsvorsitzende der ENTEGA ist Dr. Wolff-Hertwig Mitglied in folgenden Gremien und Verbänden:

  • Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft (bdew), Mitglied des Vorstands
  • citiworks AG, Vorsitzende des Aufsichtsrats
  • Deutsche Akademie für Sprache und Dichtung, Mitglied des Kuratoriums
  • e-netz Südhessen GmbH & Co. KG, 1. stellv. Vorsitzende des Verwaltungsrats
  • ENTEGA Energie GmbH, Vorsitzende des Beirats
  • ENTEGA Medianet GmbH, Vorsitzende des Beirats
  • ENTEGA NATURpur AG, Mitglied des Aufsichtsrats
  • ENTEGA Stiftung, Vorstandsvorsitzende, Mitglied des Kuratoriums
  • EW Medien und Kongresse GmbH, Mitglied des Beirats
  • Gesellschaft zu Förderung des Energiewirtschaftlichen Institutes an der Universität zu Köln e.V., Präsidentin des Vorstands (ab 12. Juli 2016)
  • Gothaer Versicherungsbank VVaG, Mitglied der Mitgliedervertreterversammlung
  • Helaba Pension Trust e.V., Mitglied des Beirats
  • Hessen Trade & Invest GmbH (HTAI), Mitglied des Unternehmerbeirats
  • Hochschule Darmstadt h_da, Mitglied im Hochschulrat
  • House of Energy (HoE) e. V, stv. Vorsitzende des Präsidiums, Mitglied des Vorstands
  • IHK Darmstadt, Vizepräsidentin, Vorsitzende des Ausschusses für Umwelt und Energie
  • Industriekraftwerk Breuberg GmbH, Vorsitzende des Beirats
  • Kultursommer Südhessen e.V., Mitglied des Kuratoriums
  • Landesverband der Energie- und Wasserwirtschaft Hessen / Rheinland-Pfalz e. V,
    Mitglied des Vorstands
  • Schader-Stiftung, Mitglied im Stiftungsrat
  • TU Darmstadt Energy Center e. V, Mitglied des Beirats
  • Universitätsklinikum Köln – Anstalt des öffentlichen Rechts, Mitglied des Aufsichtsrats
  • Verband kommunaler Unternehmen e. V. (VKU), Mitglied des Vorstands, Mitglied des Vorstands der Landesgruppe Hessen
  • Vereinigung von Freunden der Technischen Universität zu Darmstadt e. V., Vorstandsrat

Stand: 01.07.2016
Dipl.-Kfm. Albrecht Förster

Vorstand Finanzen

Geboren am

11.12.1968 in Bad Homburg vdH

Position

Vorstand Finanzen der ENTEGA AG, Darmstadt

Ausbildung

9/1988 - 7/1990
Ausbildung zum Groß- und Außenhandelskaufmann, in Frankfurt am Main

10/1991-7/1998
Studium der Betriebswirtschaftslehre, in Frankfurt am Main

3/2005
Steuerberaterexamen

5/2008
Wirtschaftsprüferexamen

Berufsweg

Presse Vertriebs GmbH, Frankfurt am Main
7/1990 bis 6/1995
Sachbearbeiter Buchhaltung

Kurier-Service! Backs+Förster GmbH, Frankfurt am Main
6/1995 bis 7/1998
Externer Personalbuchhalter, EDV-Administrator

Selbständige IT-Beratung, Frankfurt am Main
6/1995 bis 8/1998
Berater Softwareentwicklung und Systembetreuung

BDO Deutsche Warentreuhand AG, Frankfurt am Main
8/1998 bis 9/2008
Professional, Wirtschaftsprüfung

Prüfungsleiter ab 1/2001
Ernennung zum Manager 7/2008

ENTEGA AG, Darmstadt
10/2008 bis 6/2012
Leiter Bilanzierung

Erteilung der Handlungsvollmacht 4/2009

6/2012 bis 8/2012
Abteilungsleiter Finanzen und Rechnungswesen

Erteilung der Prokura 6/2012

8/2012 bis 12/2013
Bereichsleiter Rechnungswesen und Steuern

1/2014 bis 12/2014
Bereichsleiter Finanz- und Rechnungswesen

12/2014 bis 7/2015
Generalbevollmächtigter Finanzen

ab 1.8.2015
Vorstand Finanzen

Weitere Leitungs- und Gremienfunktionen umfassen:

citiworks AG, Darmstadt
8/2012 bis 2/2015
Prokurist

ab 6/2015
Mitglied des Aufsichtsrates

HSE Netz AG, Darmstadt
3/2014 bis 7/2015
Vorstand Finanzen, Rechnungswesen, Steuern, Anleihe

Andreas Niedermaier

Vorstand Personal und Infrastruktur

Geboren am

04.11.1964 in Lengfeld (Odw.)

Position

Vorstand Personal und Infrastruktur der ENTEGA AG, Darmstadt

Aus- und Weiterbildung

1980 - 1983
Ausbildung zum Zentralheizungs- und Lüftungsbauer bei der Fa. Nohl, Darmstadt

1994 - 1996
Meisterlehrgang zum Zentralheizungs- und Lüftungsbauermeister

Berufsweg

09/1980 - 08/1983
Ausbildung bei der Fa. Nohl, Darmstadt

01/1985 - 11/1985
Monteur bei der Fa. Nohl, Darmstadt

11/1985 - 01/2000
Schweißer und Obermonteur bei der Südhessischen Gas und Wasser AG, Darmstadt

01/2000 - 09/2003
freigestellter Betriebsratsvorsitzender bei der Südhessischen Gas und Wasser AG, Darmstadt

09/2003 - 07/2004
freigestellter Betriebsratsvorsitzender bei der HSE AG (jetzt ENTEGA AG), Darmstadt

07/2004 - 11/2005
Bauleiter im Bereich Fernwärmeerneuerung bei der  HSE AG (jetzt ENTEGA AG), Darmstadt

11/2005 - 10/2010
Betriebsratsvorsitzender des Betriebsrats HSE Technik GmbH & Co. KG (jetzt e-netz Südhessen), Darmstadt

12/2007 - 10/2010
Vorsitzender des Konzernbetriebsrats der HSE AG (jetzt ENTEGA AG), Darmstadt  

ab 01.10.2010
Vorstand ENTEGA AG, Darmstadt

Gremien / Organisation

Mitglieder des Aufsichtsrats

Der Aufsichtsrat der ENTEGA AG setzt sich aus folgenden Personen zusammen:

Jochen Partsch

Oberbürgermeister der Wissenschaftsstadt Darmstadt, Darmstadt

Aufsichtsratsvorsitzender

Ralf Noller *

Vorsitzender des Betriebsrats Technik der e-netz Südhessen GmbH & Co. KG, Darmstadt

1. stellv. Aufsichtsratsvorsitzender

Rafael F. Reißer, MdL

Bürgermeister der Wissenschaftsstadt Darmstadt, Darmstadt

2. stellv. Aufsichtsratsvorsitzender

Manfred Angerer *

Gewerkschaftssekretär des ver.di Bezirks Südhessens, Griesheim

3. stellv. Aufsichtsratsvorsitzender

Ludwig Achenbach

Selbständiger Betreiber einer Agentur für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Darmstadt

Prof. Dr. Klaus-Michael Ahrend

Vorstandsmitglied der HEAG Holding AG - Beteiligungsmanagement der Wissenschaftsstadt Darmstadt, Roßdorf

Hanno Benz

Selbständiger Unternehmensberater, Darmstadt

Michael Congdon *

Referent Nachhaltigkeitsmanagement der ENTEGA AG, Wiesbaden

Hildegard Förster-Heldmannn

Diplom-Designerin (FH, Darmstadt)

Axel Gerland *

Gewerkschaftssekretär des ver.di Bezirks Nordhessen, Breuna

Heinz Gläser *

Kaufmännischer Angestellter der ENTEGA AG, Reichelsheim

Dirk Hanke

Leiter Kundenkontaktmanagement der Deutsche Telekom AG, Darmstadt

Thomas Heinz *

Stellvertretender Betriebsratsvorsitzender der e-netz Südhessen GmbH & Co. KG, Griesheim

Heinrich Kiendl *

Leiter Einkauf der ENTEGA AG, Groß-Zimmern

Claudia Lehrian *

Sekretärin ENTEGA AG, Bickenbach

Prof. Dr. Lothar Petry

Professor der Hochschule Darmstadt, Darmstadt

Klaus Peter Schellhaas

Landrat des Landkreises Darmstadt-Dieburg, Darmstadt

Ralf Storck *

Vorsitzender des Betriebsrats

Energie & IT der ENTEGA AG, Pfungstadt

Helge Thomas *

Gewerkschaftssekretär der IG Metall - Verwaltungsstelle Darmstadt, Darmstadt

Santi Umberti

Selbständiger Unternehmensberater (Regionalmanager), Darmstadt

* Arbeitnehmervertreter

Stand: 10.07.2014

Anteilseigner

Anteilseigner

Als kommunales Unternehmen stellt ENTEGA sicher, dass energiewirtschaftliche Entscheidungen für die Region in der Region getroffen werden.

Stakeholderbeirat

Den Dialog mit ihren Stakeholdern pflegt ENTEGA mit Unterstützung eines Stakeholderbeirats, der seit Juni 2011 arbeitet. Der Beirat berät ENTEGA bezüglich der Weiterentwicklung und Operationalisierung ihrer Nachhaltigkeitsstrategie.

Dem Beirat gehören an:

  • Prof. Dr. Maximilian Gege (Vorsitzender des Bundesdeutschen Arbeitskreises für Umweltbewusstes Management, B.A.U.M e. V.)
  • Prof. Dr. Rüdiger Hahn (Inhaber des Lehrstuhls für Nachhaltigkeitsmanagement, Universität Hohenheim)
  • Ralf Lokay (Inhaber der Druckerei Lokay)
  • Dr.-Ing. Monika Meyer (Geschäftsführerin Institut Wohnen und Umwelt)
  • Ralf Noller (Vorsitzender des Konzernbetriebsrats der ENTEGA)
  • Stefan Schurig (Climate Energy Director des World Future Council)

Weitere interne Mitglieder sind der Bereichsleiter Unternehmenskommunikation und Public Affairs, Matthias W. Send, und der Leiter des ENTEGA-Nachhaltigkeitsmanagements, Marcel Wolsing.

Managementstruktur
Die Managementstruktur

Die Managementstruktur – ein zentraler Baustein der Konzernentwicklung. Für die ENTEGA und ihre Führung hat das Nachhaltigkeitsmanagement als zentraler Baustein der Konzernentwicklung höchste Priorität.

Die konsequente Ausrichtung des Geschäftsmodells als nachhaltig agierender Energie- und Infrastrukturdienstleister nach außen bedingt die ebenso konsequente Umsetzung nachhaltigen Wirtschaftens nach innen. Das Nachhaltigkeitsmanagement ist mit weitreichender Gestaltungskompetenz bei der Entwicklung und Umsetzung von Maßnahmen zur nachhaltigen Ausrichtung des gesamten Konzerns ausgestattet. Es wirkt damit direkt auf Strukturen, (Management-)Prozesse, Leitlinien und Ziele aller Gesellschaften im ENTEGA-Konzern ein. Konzernweit unterstützen mehr als 50 Nachhaltigkeitsbeauftragte die Arbeit des Nachhaltigkeitsmanagements und agieren als Multiplikatoren und Kommunikatoren in die einzelnen Bereiche und Gesellschaften des ENTEGA-Konzerns.

Gleichbehandlungsstelle

Ihr Kontakt
zu uns

Anschrift
e-netz Südhessen GmbH & Co. KG
Gleichbehandlungsstelle
Frankfurter Straße 100
64293 Darmstadt

Telefon: 06151 701-7165
Telefax: 06151 701-2109
E-Mail senden

Die ENTEGA und ihre Mitarbeiter sind zur nicht diskriminierenden Ausgestaltung und Abwicklung des Netzbetriebs verpflichtet.

Hierzu haben ENTEGA AG und e-netz Südhessen gemäß § 7a Abs.5 EnWG unternehmensintern in einem Gleichbehandlungsprogramm die Maßnahmen hinsichtlich der Verwendung von Informationen, zur Festlegung von Pflichten der Mitarbeiter und mögliche Sanktionen festgelegt und eine Gleichbehandlungsstelle eingerichtet. Die Gleichbehandlungsstelle überwacht die Einhaltung des Gleichbehandlungsprogramms.

Gemäß § 7a Abs. 5 EnWG hat die Gleichbehandlungsstelle jährlich zum 31. März einen Bericht über die im Vorjahr getroffenen Maßnahmen zur Einhaltung des Gleichbehandlungsprogramms zu veröffentlichen.

Bericht der Gleichbehandlungsstelle der ENTEGA AG für das Geschäftsjahr 2015
           Stand: 14.03.2016

Gleichbehandlungsprogramm der ENTEGA AG
           Stand: 01.10.2015