AlgoRes - Algorithmische Resilienz dezentraler Autonomie

Die Projektdaten

  • Projektlaufzeit: 01.05.2019 - 30.04.2022

Datenblatt AlgoRes

Hier haben wir alle Angaben zum Forschungsprojekt AlgoRes gebündelt für Sie zusammengestellt.

Datenblatt herunterladen

Das Ziel von AlgoRes ist es, verbesserte Robustheitsanalysen für die zugrundeliegende Regelungslogik zu entwickeln. Damit sollen dann neue Systeme mit verbesserter Resilienz entworfen werden. Besondere Aufmerksamkeit kommt dabei intentionellen Störungen wie im Falle von Cyberangriffen zu. Regelsysteme für das Stromnetz stellen großflächig über viele Kraftwerke, Netzbetreiber und Netznutzer verteilte IT-Systeme dar, die einer kontinuierlichen Veränderung ihrer Teilnehmerstruktur unterworfen sind. In diesem Umfeld fokussiert AlgoRes auf dezentrale Regelsysteme ohne eine dezidierte zentrale Koordinationsfunktion, welche einen besonders kritischen Fehlerpunkt darstellen würde.

Ziele:

  • Implementierung einer Vielzahl von Mechanismen der Cybersicherheit
  • Vorbereitung eines schnellen Versorgungswiederaufbaus nach Katastrophenfall
  • Entwicklung von Werkzeugen zur Analyse und zum Entwurf von verteilten Regelungs- / Autonomie-Algorithmen

Die Projektergebnisse von AlgoRes verbessern einerseits den Schutz des Stromnetzes, einer essentiell wichtigen Infrastruktur moderner Gesellschaften. Darüber hinaus hilft die Analyse und Verbesserung von Regel- und Automatisierungssystemen bzgl. ihrer Resilienz, dieses traditionell starke Segment der deutschen Wirtschaft für die digitale Zukunft optimal aufzustellen.

 

In Zusammenarbeit mit

ENTEGA AG

Die ENTEGA AG ist einer der größten ökologischen Regionalversorger Deutschlands und befindet sich mehrheitlich über die HEAG Holding AG im Besitz der Wissenschaftsstadt Darmstadt.

www.entega.ag

Siemens

Siemens ist ein weltweit tätiges Unternehmen mit dem Fokus auf Elektrifizierung, Automatisierung und Digitalisierung. Als einer der größten Anbieter energieeffizienter, ressourcenschonender Technologien ist Siemens führend bei Systemen für die Energieerzeugung und -übertragung sowie die medizinische Diagnose.

new.siemens.com

EINS

EINS - ENERGY INFORMATION NETWORKS AND SYSTEMS befasst sich mit kohlenstoffarme Energiesysteme, die technisch zuverlässig, wirtschaftlich sinnvoll und sicher gegen absichtliche Cyber-Angriffe sind.

www.eins.tu-darmstadt.de

TU Darmstadt

Die Technische Universität Darmstadt zählt zu den führenden Technischen Universitäten in Deutschland. Sie verbindet vielfältige Wissenschaftskulturen zu einem charakteristischen Profil.

www.tu-darmstadt.de

Gefördert durch

Bundesministerium für Bildung und Forschung

Immer für Sie da

Anschrift:
ENTEGA AG
c/o AlgoRes
Frankfurter Straße 110
64293 Darmstadt

Tel. 06151 701-8031
Fax: 06151 701-8039
E-Mail senden