Die Projektdaten

  • Projektlaufzeit: 01.09.2020 bis 31.08.2023

Datenblatt MobiGrid

Hier haben wir alle Angaben zum Forschungsprojekt MobiGrid gebündelt für Sie zusammengestellt.

Datenblatt herunterladen

Hohe Batteriekapazitäten der neuen Elektrofahrzeuggenerationen und der Wunsch nach möglichst geringen Ladezeiten führen zum Einsatz von Ladeeinrichtungen mit immer höherer Leistung. Eine starke zeitliche und örtliche Konzentration des Bedarfs an Ladeleistung führt zu Lastspitzen. Als Folge können einerseits Überlastung der Betriebsmittel als auch unzulässig hohe oder niedrige Netzspannungen auftreten. Mögliche Lösungen hängen stark von der Netztopologie des Stromnetzes und dem zu erwartenden Ladeverhalten ab. Eine weitere Herausforderung besteht in der prädiktiven Analyse und Bewertung des Netzschutzkonzeptes. Sowohl das Ladeverhalten der Elektrofahrzeuge als auch der Einsatz von Flexibilitätspotentialen darf im Normalbetrieb in keinem Fall zu einer unzulässigen Anregung oder gar zu unzulässigen Auslösungen von Schutzorganen führen, um ungewollte Versorgungsunterbrechungen zu vermeiden.

Es wird untersucht, wie der normkonforme Einsatz dezentraler Flexibilitätspotentiale die Integration von Elektromobilität unterstützen kann. Vorhandene Planungs- und Betriebsgrundsätze können bei Bedarf angepasst werden. Erkenntnisse zu möglichen negativen, aber auch positiven Auswirkungen auf die Betriebsmittelauslastung, die Spannungsqualität und die Netzschutztechnik werden an die zuständigen Verbände und Normungsgremien kommuniziert.

Ziele:

  • Modellierung von Netztopologien in einem Netzberechnungssystem 
  • Analyse und Bewertung des Netzschutzkonzeptes
  • Einsatzplanung und Steuerung von Flexibilitätsanlagen
  • Untersuchung einer DC-Quartiersladeinfrastruktur

In Zusammenarbeit mit

htw saar

Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes - University of Applied Sciences

htwsaar.de

Frauenhofer IESE

Das Fraunhofer-Institut für Experimentelles Software Engineering IESE in Kaiserslautern ist eine Forschungseinrichtung auf dem Gebiet der Software- und Systementwicklungsmethoden.

iese.fraunhofer.de

Gefördert durch

Bundesministerium für Wirtschaft und Energie

Immer für Sie da

Anschrift:
ENTEGA AG
Forschung & Entwicklung
Frankfurter Straße 110
64293 Darmstadt

Tel. 06151 701-8031
E-Mail senden