Karriere bei ENTEGA heißt
SPANNUNG BIS 1.000V

Spannend ist der Arbeitsalltag unserer Elektroniker*innen – denn nicht immer wissen sie, was der Tag für sie bereithält.

Arbeiten als Elektroniker*in

Einst Azubi, heute erfahrener Kollege: Tobias A. ist seit 2005 für die e-netz Südhessen AG, eine Tochter der ENTEGA AG, als Elektroniker unterwegs. „Ich habe einen super sicheren Arbeitsplatz“, sagt er, „denn egal, was in der Welt passiert, die Menschen brauchen immer Strom.“ Alle seien darauf angewiesen, dass er seinen Job gut mache. Was auch bedeute, dass er und seine Kolleg*innen „viel Verantwortung gegenüber den Menschen im Landkreis tragen.“ Tobias A. stellt uns seinen Beruf und das Arbeiten bei ENTEGA genauer vor.

Das Aufgabengebiet

Tobias A. und seine Kolleg*innen kümmern sich um die ordnungsgemäße Funktion des Stromversorgungsnetzes in Darmstadt. Oft arbeiten er und sein Team im Hintergrund, warten Trafostationen und Verteilerschränke, führen Schalthandlungen durch oder sind bei den Endverbraucher*innen vor Ort. In den Fokus rücken sie erst, wenn irgendetwas nicht so funktioniert, wie es soll. Stichwort: Stromausfall. Wird's in Teilen Darmstadts dunkel oder hört der Kühlschrank auf zu brummen, geht es darum, schnellstmöglich die Störung einzugrenzen und selbstverständlich auch zu beheben. Die Elektroniker*innen sind in der Regel allein unterwegs. Natürlich unterstützen und helfen sie sich trotzdem gegenseitig. In seinem Team ist der 34-jährige einer der erfahrenen Mitarbeitenden. Deswegen nimmt er gelegentlich Azubis mit oder arbeitet neue Kolleg*innen ein.

 

3
stromführende Phasen im Netz, die Tobias A. seinen Kund*innen erklärt
9.400
Kilometer umfasst das Stromnetz
Über 60
Elektroniker*innen arbeiten bei ENTEGA

Kurzinterview mit Tobias A.

Warum haben Sie sich für ENTEGA als Arbeitgeber entschieden?

„Ich habe mich 2005 auf eine Ausbildung als Elektroniker*in für Betriebstechnik im Haus beworben. Der Ausbildungsleiter rief an, aber ich war nicht zu Hause. Mein Opa ging ans Telefon und richtete mir aus, dass ich den Ausbildungsleiter zurückrufen solle: ‚Bub, geh da hin, da bist du gut aufgehoben‘, meinte er. Ich habe den Ausbildungsplatz dann direkt am Telefon zugesagt. Nach meiner Ausbildung wurde ich zunächst für ein Jahr übernommen, das war damals so üblich. Aber es war schnell klar, dass ich einen festen Vertrag bekommen werde. Seitdem bin ich da und will hier auch nicht weg.“

Gibt es ein Ereignis in Ihrer Laufbahn bei ENTEGA, an das Sie sich besonders gerne zurückerinnern?

„Seit ein paar Jahren mache ich für unsere ganze Firma einen Kabelkurs. Der muss alle zwei Jahre aufgefrischt werden. Außerdem gibt es Grundkurse für neue Kolleg*innen. Als Auszubildender habe ich so einen Kurs selbst besucht. Damals habe ich mir dieses Ziel gesetzt, diesen Kurs eines Tages selbst zu leiten. Vor ein paar Jahren kam dann mein Chef auf mich zu und hat mich gefragt, ob ich den praktischen Teil übernehmen möchte. Das ist ein wunderbarer Beweis für meine Qualität. Ich kann sagen, dass ich das geschafft habe, was ich mir vorgenommen habe.“

Was sollte man vor einer Bewerbung wissen?

„Man sollte sich darüber bewusst sein, wo man sich bewirbt. Wir sind hier – ohne das böse zu meinen – kein kleiner Elektroladen. Wir haben Verpflichtungen und tragen Verantwortung als Energieversorgungsunternehmen: Wir sind dafür verantwortlich, dass alles funktioniert. Alle, wirklich alle, in der Region sind auf uns angewiesen, kleine Haushalte wie große Firmen und auch der öffentliche Raum. Dieser Verantwortung muss man sich bewusst sein und sie auch tragen wollen.“

Darauf können Sie sich verlassen

Betriebliche Altersvorsorge

Auch in der (fernen) Zukunft können Sie sich auf uns verlassen: Wir bezuschussen Ihre betriebliche Altersvorsorge und bieten Ihnen eine Berufsunfähigkeitsversicherung zu besonderen Konditionen an.

Gut abgesichert

Sie wollen auf Nummer sicher gehen? Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, Privatversicherungen zu Vorteilskonditionen abzuschließen. Außerdem gibt es bei Sachversicherungen viele Vergünstigungen.

Fit & gesund

Kostenlose Sportkurse, Sportveranstaltungen und Teamwettkämpfe: Bei uns bleiben Sie immer in Bewegung. Wollen Sie sich lieber im Fitnessstudio auspowern? Wir fördern Ihre Mitgliedschaft in zehn regionalen Studios. Mit Schutzimpfungen sowie Essensgutscheinen runden wir das Angebot ab. 

Das ist nur eine Auswahl unserer Vorteile, die wir Ihnen als Arbeitgeber bieten. Die einzelnen Angebote können je nach Position, Standort und Unternehmen variieren. Eine Übersicht weiterer Vorteile finden Sie in unserer Arbeitgebervorstellung.

Jobs als Elektroniker*in

Ihre Ansprechpartner*innen

Angela Wagner
Recruiting
Torben El-Eslambouly
Recruiting